CVJM Fellbach e.V.

Apricot drhoim am 19.03.2021 mit großem Zuspruch

Endlich mal wieder ein vom Umsatz her rekordverdächtiges und erfolgreiches Apricot drhoim am Freitagabend, 19.03.2021, nachdem das Apricot seit über einem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht mehr wie gewohnt freitagabends öffnen konnte.
Zwei Mitarbeitende bereiteten in der Apricot-Küche alles vor und richteten die bestellten Speisen an Herd und Friteuse her und verpackten sie portionsweise in geeignete Faltschachteln. Sie werden ihre Kleidung sicher zu Hause gründlich von den Küchendüften befreien müssen ...
Ein Mitarbeiter nahm am Telefon bzw. über Email die Bestellungen entgegen, verwaltete sie am Laptop auch hinsichtlich der gewünschten Liefer- bzw. Abholzeiten, beauftragte die Küche entsprechend und koordinierte die Auslieferungen.
Zwei Mitarbeitende verpackten im Apricot-Gastraum die in der Küche fertig gefüllten Schachteln zusammen mit den bestellten Getränken in Tüten oder in von draußen wartenden Selbstabholern mitgebrachte Behältnisse, übergaben sie am Apricot-Fenster und kassierten von diesen. Die nach Hause zu lieferrnden Waren wurden in Warmhaltebehältern gestapelt.
Drei Ausliefernde brachten die zu liefernden Bestellungen zu den verschiedenen Kunden nach Hause und kassierten dort.
Ein Hinweis: alle am Apricot-drhoim-Mitabeitenden unterzogen sich vorab einem – zum Glück – negativen Corona-Schnelltest.
Ganz herzlichen Dank allen für ihren großen Einsatz!

Und dann waren da ja auch die zufriedenen Kunden, die mit 52 Bestellungen insgesamt 175 Essensportionen geordert hatten und auch zeitlich wunschgerecht abholen konnten bzw. geliefert bekommen haben.

Es wäre schön, wenn das Apricot in absehbarer Zeit wieder regulär zum gemeinsamen Treffen, Verzehr und zum Plauschen öffnen könnte. Das immer wieder spontan angebotene Apricort drhoim kann dies nicht ersetzen, wird aber – wie die Vergangenheit zeigte – gerne dankbar angenommen.

Bilder: Pit Berner