CVJM Fellbach e.V.

Platzfest am Freitag-Abend 22.07.2022

Das diesjährige Platzfest ist nach zweijähriger Zwangspause mit einem brett.spiel.abend, organisiert von der Gruppe atemlos, erfolgreich gestartet.

Bilder: Pit.Berner

Platzfest-Samstag, 23.07.2022

Fußballturnier

Vor stattlicher Kulisse fand das traditionelle Platzfest-Fußballturnier am Samstag-Mittag auf dem CVJM-Plätzle statt.
Acht Mannschaften, darunter eine Mädchen-Mannschaft, waren mit vollem Einsatz dabei.
Leider stand zu Redaktionsschluss der Sieger noch nicht fest.

Bilder: Corinna Berner, Pit Berner

am Nachmittag: Kaffee + Kuchen + Tombola

(leider ohne Bilder)

Ein reich beladenes Kuchenbuffet lud zu einem gemütlichen Plausch bei kostbarem Gauumenschmaus ein.

Von einer sehr gut bestückten Tombola, die die Gruppe atemlos "erbettelt" hatte und bei der keine Niete unter den Losen war, konnten unterschiedlichste Gewinne nach Hause mitgenommen werden.

am Abend: Disco und Hocketse

(leider auch ohne Bilder)

Vor allem für die jüngeren Besucher bot sich die Disco im Untergeschoss des CVJM-Heims als gute Gelegenheit für Sound, Rhythmik und Bewegung an.

Für andere, die sich nicht so lautstark lieber unterhalten wollten, war die Hocketse auf dem CVJM-Plätzle eine willkommene Gelegenheit, bei Gegrilltem sich zu sättigen und den Flüssigkeitsverlust aufgrund der hohen Temperaturen auszugleichen.

Platzfest-Sonntag 24.07.2022

Gottesdienst auf dem CVJM-Plätzle

Es gab fast keine Schattenplätzle mehr, so gut war der Gottesdienst besucht. Allerdings machten die Akteure im Gottesdienst, so einige Sprecher, Pfarrer Julian Scharpf als Prediger und Jugendreferent Kurt Schmauder als Moderator einen erhellten und erleuchteten Eindruck, denn sie mussten auf der von der prallen Sonne erstrahlten kleinen Bühne agieren.

Der Posaunenchor unter Leitung von Rainer Beuttler musizierte zum Ein- und Ausgang des Gottesdienstes, die Jungbläser brachten eine Zwischenmusik, der gesamte Chor und eine kleine Band mit Jugendreferent Ruben Hauck begleiteten virtuos die Gemeindelieder.

Den bisherigen Spartenleitern Steffi Warth (für die Krabbelgruppenarbeit und die Spartenleitung der neu gegründeten Sparte "Kinder & Familien") und Volker Maile (für seine langjährige Gruppen- und zehnjährige Spartenleitung bei der Jungschar) galt der besondere Dank des Vereins. Volker Maile wurde zusätzlich mit der Goldenen Ehrennadel des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg für seine jahrzehnte-lange Jungschararbeit ausgezeichnet.
Für die neuen Spartenleiterinnen Carola Balfanz (Jungschar), Jasmin Stöhr Lindenmeyer und Steffi Lorenz (Kinder & Familien) nahm Jasmin stellvertretend (die beiden anderen konnten leider nicht dabei sein) die besten Wünsche und den Segenszuspruch entgegen.
Auch den Leiter|innen und Mitarbeiter|innen bei den bald beginnenden Sommerfreizeiten für Jungschar und für Teenager wurde Gottes Segen zugeprochen.

Bilder: Corinna Berner, Pit Berner

Mittagessen + Kaffee + Kuchen

(leider ohne Bilder)

Nach dem Gottesdienst gab es Gelegenheit, auf dem Plätzle zu Mittag zu essen und zu trinken; Weißwürste und verschiedenes Gegrilltes und allerlei Getränke waren im Angebot. Manche, denen die zu erwartenden und angekündigten Warteschlangen zu lange waren, begann einfach mit dem Nachtisch, einem leckeren Kuchen und Kaffee.

Was da nach zwei Jahren Platzfest-Zwangspause geboten war, ist des großen Lobes und des herzlichen Dankes wert:

  • In erster Linie der Gruppe atemlos, die das Platzfest vorbildlich vorbereitet und verantwortet, die zahlreichen Tombola-Gewinne eingeworben und überall kräftig angepackt hat.
  • den vielen Helfer|innen, die das gesamte benötigte Mobiliar, die Ton- und Lichtinstallationen her- und wieder weggeschafft und bedient haben.
  • den Griller|innen, die neben der sommerlichen Hitze zusätzlich die Hitze und den Dunst ihrer Roste geduldig ertragen und, zusammen mit den Weißwurst-Anbietern  die hungrigen Gäste bestens verköstigt haben.
  • den Getränke-Einschenker|innen, die den durch die Hitze bei den Gästen entstandenen Flüssigkeitsverlust auszugleichen halfen.
  • den am Kuchenbuffet Tätigen, die uns manchen Gaumenschmaus kredenzten.
  • den Kuchen-Bäcker|innen, die uns verwöhnt haben.
  • den Geschirr-Spüler|innen, die wieder für saubere Schrankinhalte sorgten.
  • den Sauber-Männern und -Frauen, die vorher das Heim und das Plätzle in einen einladenden Zustand gebracht und nachher wieder so gemacht haben.
  • den Musikbietenden, ob an Blas- oder Band-Instrumenten oder auch an Wiedergabegeräten.
  • den  Kassierer|innen, die uns das Geld aus der Tasche lockten.
  • allen am Gottesdienst Mitwirkenden, die uns eine schöne Feier erleben ließen.
  • den Fußballspieler|innen, die  uns manche Spannung boten.
  • dem "CVJM-Personal", das viele Wünsche unterstützt und ermöglicht hat.
  • den zahlreichen Gästen, die schöne Stunden erlebt haben und dabei auch manchen „Pfennig“ liegen ließen.
  • allen Unerwähnten, die irgendwie zum Gelingen des Platzfestes beigetragen haben.
  • UND: unserem Gott, der  nicht nur durch das wunderbare Sommerwetter uns drei schöne Festtage geschenkt hat!

DANKE!