Mitgliederversammlung am Samstag, 13.04.2019

Bilder: Matthias Seibold, Pit Berner

Die ordentliche Mitgliederversammlung des CVJM Fellbach begann nach Registrierung der Mitglieder im Foyer des CVJM-Heims und der Aushändigung der Stimmzettel dann im vollgefüllten großen Saal mit einer Andacht durch den ersten Vorsitzenden, Hannes Laipple, in der er das diesjährige Motto des CVJM-Landesverbandes "hin + weg" aufgriff und für unser Verhalten interpretierte.

Danach erstatte er seinen Bericht über das umfangreiche Geschehen des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick für das laufende Jahr.

Die Vorsitzende Sabine Beuttler ließ das Geschehen des vergangenen Jahres mit einer Reihe von Bildern Revue passieren, bevor dann Peter Achenbach seinen Kassenbericht vorstellte und die solide finanzielle Situation des Vereins darlegte.
Frank Aldinger, der zusammen mit Ralph Remilong die Kasse geprüft hatte, bestätigte die ordnungsgemäße Führung der Vereinskasse und veranlasste darauf die Entlastung von Vorstand und Kassier durch die Mitglieder. Frank und Ralph wurde die Beauftragung zur Prüfung auch im neuen Jahr vom Plenum einstimmig übertragen.

Der nächste wichtige Tagesordnungspunkt war das Thema "behindertengerechter Umbau". Hannes Laipple und Tim Burgel stellten die zahlreichen Überlegungen anhand von derzeitigen Plänen und Kostenvorstellungen für die primär im Erdgeschoss geplanten Umbaumaßnahmen im Foyer und bisherigen Kindergartenbereich vor. Die Mitgliederversammlung beschloss mit großer Mehrheit die Fortführung und Umsetzung der Vorüberlegungen.

Der Vorsitzende Jan Uwe Berner startete die in diesem Jahr erforderliche Neuwahl des halben Vereinsausschusses mit der Feststellung, dass trotz intensiver Bemühungen bisher nur vier Kandidaten für die Bestzung der sechs Ausschussposten gefunden werden konnten. Er forderte eindringlich dazu auf, in der folgenden Versammlungspause weitere Mitglieder zur Kandidatur zu finden.

Der Appell vor der Pause führte dazu, dass sich zumindest sieben Kandidaten zur Wahl für die sechs Posten bereiterklärten. Dann wurden die Stimmzettel von den Mitgliedern ausgefüllt und zur Auszählung eingesammelt.

Während der Auszählung berichteten unsere drei Jugendreferenten jeweils über einen der Schwerpunkte ihrer Arbeit im vergangenen Jahr:
Kurt Schmauder freute sich über neue kreative Aktivitäten bei der Direktpartnerschaft mit dem YMCA Kakuri (Nigeria) und erfrischend intensiveren Kontakt mitttels Whatsapp-Informationen und gemeinsamen Videokonferenzen.
Ruben Hauck stellte als einen seiner Schwerpunkte die Arbeit mit den Konfirmanden und die diesbezügliche Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde vor.
Sabrina Hauck berichtete über ihre Begeisterung in der Jungschararbeit sowohl in den Gruppenstunden wie auf den Freizeiten.

Zwischen einzelnen Tagesordnungspunkten wurde mehrfach aus voller Kehle gesungen.

Und dann wurde das Wahlergebnis für die Ausschuss-Wahl von Jan Uwe Berner verkündet:
Wieder bzw. neu gewählt in den Ausschuss wurden (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Peter Achenbach
  • Sabine Beuttler
  • Rainer Frey
  • Lukas Langer
  • Bettina Maile
  • Daniela Seibold

Bei der anschließenden Wahl in den Vorstand wurde Sabine Beuttler mit großer Mehrheit wiedergewählt. (siehe Bild unten)

Hannes Laipple war es ein wichtiges Anliegen, Barbara Braun zum 10-jährigen Dienstjubiläum im CVJM Fellbach zu beglückwünschen, ihr für ihre Arbeit zu danken und ihr einen Blumenstrauß zu überreichen.
Sein Dank galt auch den ausscheidenden Ausschussmitgliedern Stephanie Seidel und Stefanie Lorenz, ebenso den nicht anwesenden Philipp Frey und Valentin Späth für ihren Einsatz nicht nur im Ausschuss.

Mit einem Wort auf den Weg von Jan Uwe Berner und dem gemeinsam gebeteten Vaterunser und dem Segen endete die Mitgliederversammlung.

Anschließend fanden sich noch zahlreiche Mitglieder im Apricot ein, um sich auszutauschen und den Abend nochmals Revue passieren zu lassen.

FZ-Bericht am 16.04.2019

Am 16.04.2019 erschien in der Fellbacher Zeitung dieser Bericht.