CVJM Fellbach e.V.

Spaziergänge im Quadrat – für Fotografen

Es ist tolles Wetter und es drängt sich auf, einen Spaziergang zu machen. Aber alleine Spazierengehen ist langweilig und sich mit anderen treffen ist derzeit nicht erlaubt.

Dann mach doch einfach einen Carréspaziergang, also einen Spaziergang im Quadrat. Und nimm ein Fotografiergerät mit.

Hier nun einige kleine Anregungen, die helfen, dem Spaziergang ein Ziel und einen Sinn zu geben.

Bisherige Ergebnisse (Collagen) findet man hier.

1. Zähle von eins bis neun 

  • Mache einen Spaziergang (pandemiegerecht).
  • Fotografiere die Ziffern 1 bis 9.
  • Erstelle eine 3x3-Collage und schicke sie an collage(at)cvjm-fellbach.de
  • Die Regeln:
    • höchstens eine Hausnummer
    • höchstens ein Autokennzeichen
    • von jeder „Tafel“ nur eine Ziffer
    • jede Ziffer in einer anderen Schriftart

Wir werden alle Einsendungen (ggf. mit Namensnennung) hier auf der Homepage ausstellen.

2. Es blüht so schön!

  • Mache einen Spaziergang (pandemiegerecht).
  • Fotografiere sechzehn verschiedene Blüten.
  • Erstelle eine 4x4-Collage und schicke sie an collage(at)cvjm-fellbach.de
  • Die Regeln:
    • betrete keine privaten Gärten
    • keine gefälschen Geldscheine :-)
    • versuche, keine Blüten zu fotografieren, die näher als 50 m zusammenstehen.

3. Die Ferien sind vorbei.

Es ist Zeit, sich mal wieder der Bildung zu widmen. Wir beginnen mit der Wiederholung des Alphabets.

  • Mache einen Spaziergang (pandemiegerecht).
  • Fotografiere alle Buchstaben des Alphabets bis auf einen (welchen Du weglässt, kannst Du Dir aussuchen).
  • Mache es den Bildern eine 5x5-Collage und sende sie an collage(at)cvjm-fellbach.de.
  • Weitere Regeln:
    • Jeder Buchstabe muss von einer anderen Quelle stammen.
    • Alle Buchstaben müssen in verschiedenem Schriftarten sein.
    • Klingelschilder sind verboten.

4. Der Mai ist gekommen ...

    Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus
    da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zuhaus;
    wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt,
    so steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt.

Passender als jetzt ist dieses schöne Lied von Emanuel Geibel wohl nie - zumindest der Anfang. Danach wird es für die aktuelle Situation eher unpassend - aber wie hätte Geibel auch 1841 wissen sollen, dass sein Gedicht 2020 missverstanden werden könnte. Hier ein Versuch einer 2020-Version:

     Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.
     Und fast alle, die klug sind, die bleiben jetzt zuhaus.
     Wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt,
     so bleib ich gelassen, genieße meine kleine Welt.

Jetzt aber zur Aufgabe:

  • Mache einen Spaziergang (pandemiegerecht).
  • Fotografiere Bäume (am besten so, dass man vor lauter ihnen den Wald nicht mehr sieht).
  • Erstelle aus den Bildern eine Collage - weil jeder Baum einzigartig ist, gibt es dieses Mal keine Vorgabe über die Anzahl und die Anordnung. Die Collage sendest Du bitte an collage(at)cvjm-fellbach.de.

Fragen und Antworten:

  • Unter anderem Ulla Meinecke will dazu wissen: "Was müssen das für Bäume sein" ...?
          Ganz egal, aber jede Sorte nur einmal.
  • Dürfen auf einem Bild auch mehrere Bäume sein?
          Die Antwort liefert Tim Toupet: Eigentlich nicht, denn "eine Straße,
           viele Bäume, ja das ist eine Allée ..."
  • Darf man die Bäume auch von oben fotografieren?
          Das beantwortet Alexandra: Klaro. Aber klettern ist
          nicht erlaubt."Mein Freund der Baum ist [sonst] tot."

5. Himmelfahrt

Schon vor Wochen hatte Inge die tolle Idee, einfach mal in den Himmel zu schauen und das sich ständig ändernde, nie sich wiederholende Schauspiel der Wolken fotografisch festzuhalten. Daraus wird nun die fünfte Collagen-Idee. Natürlich dürfen außer Blau und Wolken auch andere sehenswerte Dinge auf den Bildern sein, z. B. Regenbögen (wenn es denn mal regnet), Halos, Vögel, Flugzeuge (inzwischen ja sowas wie eine Sensation), ...

Zusatzregeln gibt es dieses Mal keine, die Grenze ist der Himmel ...

6. Der 22. Mai ist der Tag der Artenvielfalt

In den nächsten Tagen bietet es sich deshalb an, der wunderschönen Vielfalt der Schöpfung eine Collageaufgabe zu widmen. Fotografiere verschiedene Tiere und erstelle aus den Bildern eine Collage und schicke sie an collage(at)cvjm-fellbach.de. Eine vorgegebene Anzahl gibt es nicht, es gilt: je mehr, desto besser.

Noch ein Grund, am langen Wochenende mit offenen Augen und Foto einen Spaziergang zu machen.

    Viel Spaß beim Mit-offenen-Augen-durch's-Leben-gehen!

    Die eingereichten Corona-Collagen

    Man sieht den Wald nicht - Baumcollagen

    Eins bis neun in drei mal drei

    Blüten, Blüten, Blüten vier mal vier

    ABCollagen – 5x5

    Andere Collagen, die auch schön sind ...

    Kreuze (nicht nur) zu Karfreitag