Baustellenkaffee am 02.02.2020

Alles weg – die leckeren Kuchen und die anderen wohlschmeckenden Gebäckstücke waren weg, als das Baustellenkaffee in dem neuen, noch zu vollendenden Saal im Erdgeschoss des CVJM-Heims heute zu Ende ging. Der Zuspruch war sehr groß bei Kaffee und Kuchen, aber auch bei den mehrfach angebotenen kompetenten Führungen durch die Umbau-Baustelle CVJM-Heim.
Danke an die Kaffee-Kocher|nnen, die Kuchenbäcker|innen und die Baustellenführer.
Also: ein voller Erfolg, der zeigte, dass die Baumaßnahmen und ihre Fortschritte auf großes Interesse stoßen.
Und: Beachtung fand besonders auch die Erfüllung des anspruchvollen (bisherigen) Zeit- und Kostenplans. Es wäre schön (und das sieht ganz so aus), wenn das auch bis zum Abschluss der Baumaßnahmen so bliebe.
Zu danken ist das auch den zahlreichen freiwilligen Helfern, besonders den ca. ein Dutzend Helfern, die bei nahezu jedem Arbeitseinsatz zur Stelle sind. Und zu danken ist es den zahlreichen Spendern und Unterstützern.

(Hinweis: Im März soll nochmals ein Baustellenkaffee angeboten werden.)

Bilder: Elke Beeh