Freizeit für junge Erwachsene auf Korfu (25.8. - 7.9.2018)

Alle Bilder: Kurt Schmauder

Nachdem wir vom Brenner bis Verona über 6 Std im Stau standen, sind wir um 23.00Uhr glücklich in Assisi angekommen und freundlich begrüßt worden.

Dann ging es am Sonntagmorgen um 11.00 Uhr nach San Damiano.

Nächstes Bild: Die Alternative zu einer geschlossen Kirche ist oft nicht weit.

Nächstes Bild: San Francesco war dann doch ein Erlebnis, samt mittelalterlichem Armbrustschiessen.

Unsere Fähre hat in Ancona  eben angelegt.

Jetzt geht es nach Griechenland, Ankunft morgen früh um 6.30 Uhr. 

Gruss Kurt

Bilder: Kurt Schmauder

Kurz vor dem Ziel

(Nachricht erreichte uns am 28. August kurz vor 8 Uhr)

In Griechenland Igumenica angekommen. Um 6.30 Uhr geht es gleich weiter nach Korfu. Mancher hat jetzt auch Schlafbedarf.

Gruss Kurt 

Bilder: Kurt Schmauder

Auf Korfu angekommen

(am 28. August um die Mittagszeit wurde mitgeteilt):

Sind in unserem Haus gut angekommen,es ist heiß wie in Griechenland und jetzt ruhen wir erst einmal.

Gruss Kurt

Hier jetzt Bilder unseres Hauses (ergänzt am 1.9.2018)

Weitere Tage auf Korfu bis 31.8.

(Bilder und Informationen wurden am späten Abend des 31.8. gesendet.)

Unser "Hausstrand", daneben unser besserer Strand.

Gestern Besuch am Originaldrehort von James Bond mit Roger Moore (In tödlicher Mission) mit Begegnung einiger Statisten.

Heute besuchten wir den Canal d' Amoure im Sonnenuntergang.

Sonst geht es allen gut und wir haben gute Gespräche.

Gruss Kurt

Auf Korfu am 1.9.2018

(Bilder und Infos am teils ganz frühen Morgen des 2.9. gesendet)

Heute (Anm. der Redaktion: 1.9.) hatten wir ein besonderes Abenteuer auf dem Programm: Von 9.30 Uhr bis um 16.30 Uhr haben wir zusammen mit unseren Führern auf einer 63 km langen Strecke, zum großen Teil Offroad, mit Quads den höchsten Berg Korfus erklommen, den Pantokratoras (900 Meter) und besuchten das "Geisterdorf"  Pheritia, das seit 300 Jahren nicht mehr bewohnt ist. Einige Bilder sollen die Eindrücke unterstreichen. Die Tour endete am Meer mit einem Bad, um den Staub wieder loszuwerden. Die Stimmung ist nach wie vor toll.

Gruss Kurt 

 

Auf Korfu am 02.09.2018

(Die Infos stammen von heute, 3.9., mittags)

Diese Burg, Castelo Angelo,welche etwa 300 Meter über dem Meer liegt und im Laufe der Geschichte nie eingenommen wurde, bezwangen gestern 10 tapfere Fellbacher. Danach tat die Abkühlung in einer der schönsten Buchten von Korfu richtig gut. Übrigens: Sollte jemand meinen, wir hätten nur Zeit für Abenteuer, auch im Korintherbrief kamen wir mit vier Einheiten und guten Gesprächen vorwärts.

Heute schauen wir die Hauptstadt von Korfu an, eine Mischung aus alt und neu.

Die 13 Tapferen Plus Photograph.

Gruss Kurt

Auf Korfu am 03.09.2018

(Die Infos wurden heute, 4.9., abends geschickt)

Griechische Seeleute und Hafenarbeiter haben gestreikt. Dies hat uns nicht abgehalten, die Hauptstadt zu besuchen. Am Abend waren wir in der hiesigen Taverne bei Yiaki eingeladen. Nach dem Abendessen tanzte der Bär: Abwechselnd zwischen griechischer Folklore und jugendgemäßen Liedern ging der Abend bis nach Mitternacht. Heute gingen alle ausser mir an den Strand. Ich kümmerte mich um die Folgen des Streiks: Erstes Ergebnis ist, dass sich unsere Abreise von der Insel um mindestens einen Tag verschiebt. Näheres erfahren wir morgen früh. Erreichbares Ziel wird dennoch bleiben, dass wir am Samstag, vielleicht etwas später, in Fellbach ankommen. 

Gruss Kurt 

 

Korfu: Vorausichtliche Rückkehr

(gesendet heute, 5.9., um ca. 1/2 11 Uhr. Bezugnehmend auf die gestrige Nachricht, dass sich aufgrund des Streiks in Griechenland die Heimfahrpläne ändern könnten, teil Kurt heute mit:)

Eben haben wir Nachrichten von der Fähre erhalten. Wir werden um 3.30 Uhr ablegen und gegen 18.00 Uhr in Ancona sein. Wir versuchen, dort in der Nähe einen Campingplatz zu finden. Ob wir dort bis Samstag (Anmerkung der Redaktion: ursprünglich war die Heimkehr für Freitag, 7.9. vorgesehen.) bleiben oder noch eine Nacht, wie geplant, am Kalterer See verbringen, entscheidet sich übermorgen.

Gruss Kurt

Abschied von Korfu am 5.9.

(gesendet gestern, 5.9., am Spätnachmittag)

Abschiedsfoto am Haus gegen 17.00 Uhr, dann noch Abschied von Yiaki und ab nach Kakyra (Korfucity) und auf die Fähre warten. Abfahrt um 3.30 Uhr.

Gruss Kurt

 

von Korfu per Fähre auf dem Heimweg

(gesendet am heutigen (6.6.) Nachmittag)

Seit heute morgen um 4.00 Uhr  hat uns die See wieder. Auf dem Bild sieht man, wie eine Deckpassage aussieht. Heute Abend werden wir in Ancona gegen 19.00 Uhr ankommen und bis Fano auf einen Campingplatz fahren.

Gruss Kurt 

Der letzte Zwischenaufenthalt nach Korfu: Kalterer See, Bilder ergänzt

(Nachricht soeben: 6.9., ca. 19:42 Uhr eingetroffen, Bilder am 9.9. nachgeliefert)

Unsere letzte Bleibe: Kalterer See heute Mittag um 15.30 Uhr erreicht. Stimmung schlecht, weil wir gerne länger blieben, aber manche treibt das "Heimweh"

Gruss Kurt

Anmerkung der Redaktion: die Freizeitteilnehmer werden einen Tag später als geplant wieder nach Fellbach zurückkehren.

Korfu-Fahrer wieder zu Hause

(Diese Nachricht wurde heute, 8.9., um 19:00 Uhr vom CVJM-Heim gesendet)

Korfu Fahrer alle gesund und munter da.

Bild: Corinna Berner