Platzfest-Familiennachmittag am 08.07.2018

Wie jedes Jahr startete der Familiennachmittag beim Platzfest nach dem Gottesdienst mit sonst nur auf Autostraßen bekannten lästigen Staus: Stau vor der Kasse, Stau vor der Getränkeausgabe, Stau vor dem Salatstand, Stau vor der Essensausgabe und Stau vor dem Grillstand. Allerdings kamen mir keine Beschwerden von den im Stau Wartenden zu Ohren, ich hatte eher den Eindruck, dass die Wartenszeit zur regen Unterhaltung mit bekannten und unbekannten vor oder hinter einem ebenso geduldig wartenden alten und neuen Bekannten und bisher Unbekannten genutzt wurde.
Und, so zumindest war mein Eindruck, die Wartezeiten wurden mit köstlichem Essen und Getränk belohnt.
Später konnte man sich zum Kaffee, Tee oder Eiskaffee bzw. Eisschokolade und köstlichen Kuchen unterschiedlichster Machart weitere, vielleicht der Linie nicht immer zuträgliche Extras gönnen.